Über die Stiftung dare – Alle Kinder sind wichtig

Die Stiftung dare hilft deutschlandweit traumatisierten Kindern und Jugendlichen, macht sie stark für die Zukunft und gibt ihnen ein Stück Normalität in ihr Leben zurück.

Unserer Erfahrung nach funktioniert die Unterstützung sehr gut über Sport und Sportpatenschaften, in denen die Kinder Spaß haben, verlässliche Beziehungen zu Gleichaltrigen aufbauen und Erfolgserlebnisse kennen lernen.

Dazu kooperiert die Stiftung dare mit Sportvereinen, Prominenten aus dem Leistungssport und vielen engagierten Bürgern, die gerne zusehen, wie ihre Hilfe direkt bei den Kindern ankommt oder selbst aktiv helfen.

› mehr

Fahrradhelden® in Berlin, Hamburg und deutschlandweit

Ein Fahrrad zu besitzen und mit seinen Freunden durch den Kiez zur nächsten Eisdiele zu fahren, ist eine Selbstverständlichkeit im Leben vieler Kinder. Diese Normalität und dieses Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmung sollten besonders bei den Kindern nicht fehlen, die sich wegen ihrer Traumatisierung im besonderen Maße nach einem Stück Normalität in ihrem Leben sehnen

Die Fahrradhelden spenden Fahrräder für traumatisierte und seelisch kranke Kinder und Jugendliche in Berlin, die aus Kinderschutzgründen fremduntergebracht sind. Gemeint sind dabei Unterbringungsformen wie z.B. betreutes Wohnen, Wohngruppen, Erziehungsstellen und auch
Pflegefamilien.

› mehr

Projektportrait: Fahrradhelden für Kinder in Kliniken

„Fahrradhelden – für Kinder in Kliniken” unterstützt den Einsatz von Sport- und Erlebnispädagogen mit Fahrrädern in der klinisch-therapeutischen Arbeit in der Kinderpsychiatrie für traumatisierte Kinder.

Das Ziel von „Fahrradhelden – für Kinder in Kliniken” ist es, den Körper zu stärken, Resistenzen aufzubauen, Geist und Sinne zu schärfen, neue Ziele und Herausforderungen zu planen, zu definieren und systematisch zu verfolgen. 

Dabei wird eine neue Tür in der Behandlung psychisch leidender und dadurch an den gesellschaftlichen Rand gedrängter Kinder und Jugendlichen aufgestoßen.

› mehr

Ziel unserer Stiftung ist es Kindern glückliche Momente zu ermöglichen und ihnen Vertrauen und Selbstbewusstsein zu geben, so dass sie ihren schweren Alltag meistern können.

Sandra Scheeres – Senatorin für Bildung, Jugend, Wissenschaft-Berlin

„Am Projekt Fahrradhelden finde ich besonders wertvoll, dass die Pflege- u. Heimkinder nicht nur Fahrräder gespendet bekommen, sondern auch lernen, wie sie mit dem Fahrrad umgehen sollten.“

Schirmherrin Fahrradhelden – Berlin

Dr. Melanie Leonhard – Sozialsenatorin Hamburg

„Ein Fahrrad bedeutet Unabhängigkeit und es fördert das Verantwortungsbewusstsein. Durch die Spenden von Fahrradhelden erhalten Heim- und Pflegekinder ein eigenes Fahrrad und zugleich die Chance auf Normalität und Lebensfreude. 

Ich freue mich, wenn viele Hamburgerinnen und Hamburger dieses ausgezeichnete Projekt unterstützen.“

Schirmherrin Fahrradhelden – Hamburg

Olympiasieger und Weltmeister im Bahnradsport Guido Fulst

„Das Fahrrad hat seit frühester Kindheit für mich einen hohen Stellenwert bezüglich Freiheit, selbstbestimmtes Leben und Verantwortung. Jedes Kind muss die Chance haben, mit einem eigenen Fahrrad auch diese Erfahrungen machen zu können – ein Fahrrad gehört zum Großwerden einfach dazu. 

Ich freue mich in meiner Aufgabe als Fahrradhelden-Botschafter traumatisierten Kindern Fahrräder und das Fahrrad fahren näher bringen zu können.“

Botschafter Fahrradhelden: Olympiasieger und Weltmeister im Bahnradsport Guido Fulst